Ferienwohnung Kroatien

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung direkt vom Vermieter

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien
Pool Haustier
Waschmaschine Sauna
Spülmaschine Sat/Kabel-TV
Kinderbett abg. Grundstück
Meerblick

Novigrad Istrien, Ferienhaus oder Ferienwohnung in Novigrad Buchen

Die Gegend von Novigrad war bereits in der Antike bewohnt, was an den vielen Denkmälern und archäologischen Fundstätten ersichtlich ist. In Urkunden wird Novigrad im 9. Jahrhundert auch als Civitas Nova, und im 12. Jahrhundert als Emona, Emonia, Aemonia erwähnt. Novigrad liegt auf einer kleinen Halbinsel und ist von sehr fruchtbarem Land umgeben. Deshalb war es ein Mittelpunkt historischer Ereignisse. Die Stadt erlebte seine Blüte und war Teil europäischer Kultur vom 8. bis zum 9. Jahrhundert unter der Herrschaft von Fürst Ivan und stagnierte danach vom 16. bis zum 17. Jahrhundert wegen Krankheiten und Kriegen. Novigrad stand in seiner Geschichte unter byzantinischem, französischem, deutschem, venezianischem, napoleonischem, österreichisch-ungarischem und italienischem Einfluss, was an vielen historischen Gebäuden zu sehen ist. Die Stadt liegt an der Nordwestküste Istriens und ist 25 km von der Grenze zu Slowenien entfernt. Sie hat rund 4000 Einwohner. Die meisten von ihnen sind Kroaten, aber es gibt auch viele Italiener, Serben, Albaner, Slowenen, usw.

Fotos von Novigrad

Novigrad.JPGNovigrad-8.JPGNovigrad-6.JPGNovigrad-3.JPGNovigrad-4.JPGNovigrad-1.JPGNovigrad-5.JPGNovigrad-7.JPG

Unterkunft in Novigrad:

In Novigrad gibt es 4 Hotels, das Hotel Maestral (4 Sterne), das Hotel Nautica (4 Sterne), das Hotel Laguna (3 Sterne) und das Hotel Emonia (1 Stern) sowie ein paar Campingplätze und Pensionen. Aber die häufigste Art der Unterkunft in Novigrad sind natürlich Privatapartments, die über die ganze Stadt hinaus zu finden sind. In der Umgebung von Novigrad ist eine Reihe von Luxus-Villen mit Pool zu finden.

Sehenswertes in Novigrad:

Wenn Sie in Novigrad sind, müssen Sie Folgendes besichtigen:

Stadthafen Mandrač – historisches Zentrum von Novigrad in der Zeit, als es ein kleines Fischerdorf war. Es blieb ein Fischerhafen und verbindet weiterhin die Menschen mit dem Meer. Heute ist es das wichtigste Wahrzeichen von Novigrad.

Nautisches Museum Gallerion –Exponate der Adria aus der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie von den weltweit wichtigsten Schiffsbauern der damaligen Zeit.

Der Patrizier-Palast Rigo - er gehörte der Familie Rigo, die jahrhundertelang die wichtigsten Positionen in der Stadt inne hatte und den Stadtadel vertrat. Dieses Gebäude ist ein Beispiel für den "mitteleuropäischen Barock". Heute befindet sich im Parterre die Rigo-Galerie mit zeitgenössischen Kunstwerken.

Historischer Stadtkern - innerhalb der Stadtmauern sind viele interessante Sehenswürdigkeiten zu sehen wie ein Sarkophag aus dem frühen Christentum Park der Diözese Novigrad, einige Gebäude mit gotischen Elementen venezianischen Einflusses, ein spätgotisches Biforium (durch eine Mittelsäule geteiltes Bogenfenster), ein paar mittelalterliche Kirchen, etc.

Unter anderen Sehenswürdigkeiten und Gebäuden sollten Sie folgende nicht übersehen: die Stadtmauern; das Lapidarium-Museum mit Sammlungen aus dem frühen Mittelalter einschließlich dem gut erhaltenen Mauritius-Ziborium vom Ende des 8. Jahrhunderts, einem seltenen Beispiel der frühen karolingischen Kunst in der Region; Glockenturm, Kirche des hl. Pelagius und des hl. Maximilian und vieles mehr.

accommodation-novigrad

Wo man in der Stadt essen kann:

In Novigrad und in seiner Umgebung gibt es viele Restaurants, Pizzerien und Snack-Bars. Genau wie in anderen Städten in Istrien und anderen Teilen der kroatischen Küste gibt es viele Restaurants mit typischen Gerichten aus Meeresfrüchten wie Fisch, Tintenfisch, Krebse, Muscheln, etc. kombiniert mit einem ganz besonderen Geschmack von Oliven, aber auch Gerichte mit ein bisschen mehr kontinentalem Geschmack Istriens z. B. mit Trüffeln. Wein aus Istrien ist auch sehr berühmt, besonders die Sorten Malvazija und Pinot

 

Joomla SEF URLs by Artio
FaLang translation system by Faboba