Ferienwohnung Kroatien

Buchen Sie Ihre Ferienwohnung direkt vom Vermieter

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Kroatien
Pool Haustier
Waschmaschine Sauna
Spülmaschine Sat/Kabel-TV
Kinderbett abg. Grundstück
Meerblick

Ferienwohnungen Dubrovnik, Ferienhaus oder Wohnung in Dubrovnik

Dubrovnik... wo soll man beginnen, um die Geschichte von Dubrovnik, dieser einzigartigen Perle an der Adria, zu erzählen? Sie verdient es, dass Bücher über sie geschrieben werden! Nun, wir haben hier nur einige wenige Seiten, doch werden wir unser Bestes geben, um die glorreiche Geschichte und die lebendige Gegenwart der Stadt zu beschreiben.

Der Wohlstand der Bürger von Dubrovnik beruhte immer auf dem Seehandel und bereits im Mittelalter war die Republik Dubrovnik der einzige Stadt-Staat an der östlichen Adria, der es mit dem großen Rivalen Venedig aufnehmen konnte. Durch ihren Reichtum und mit Hilfe von geschickter Diplomatie erlebte sie eine blühende Ära, vor allem im 15. und 16. Jahrhundert. Dubrovnik war ein Zentrum für die Entwicklung der kroatischen Sprache und Literatur, war die Heimat von vielen großen kroatischen Dichtern, Schriftstellern, Malern, Mathematikern, Physikern und weiterer Wissenschaftler.

Im 15. Jahrhundert gab sich die Republik Dubrovnik eine eigene Verfassung, was bedeutete, dass unabhängige Wahlen des Stadtoberhauptes und der Ratsherren stattfanden. Es gab eine eigene Währung, eigene Gesetze, auf dem Wappen prangte das Bild des Sankt Blasius und man hatte konsularische Vertretungen im Ausland.

Fotos Dubrovnik:

Dubrovnik-3.JPGDubrovnik-1.JPGDubrovnik.JPGDubrovnik-8.JPGDubrovnik-2.JPGDubrovnik-4.JPGDubrovnik-6.JPGDubrovnik-5.JPG

Die allgemeine Krise der Seefahrt, die während des 17. Jahrhunderts den Mittelmeerraum erreichte, traf auch Dubrovnik und seinen Handel, hinzu kam  ein verheerendes Erdbeben im Jahre 1667. All das führte dazu, dass die Republik Dubrovnik nun um ihr Überleben und ihre Unabhängigkeit kämpfte. Erst das 18. Jahrhundert brachte eine wirtschaftliche Erholung des Seehandels unter neutraler Flagge, doch auch das währte nicht lange, denn   Napoleon hob den Status einer Republik im Jahre 1808 auf. Das war das Ende der berühmten Republik Dubrovnik. Auf dem Wiener Kongress 1815 wurde die Region Dubrovnik zusammen mit dem Rest von Dalmatien und Kroatien zu einem politischen Gebilde zusammengeschlossen und teilte seitdem ein gemeinsames Schicksal.

Nachdem Kroatien im Jahre 1991 seine Unabhängigkeit erklärt hatte und die serbische Aggression auf das Land einsetzte, wurde Dubrovnik im Oktober 1991 angegriffen und es kam zu schlimmen Zerstörungen in der Stadt.

Heute sind die Spuren dieses Krieges fast völlig verschwunden und die Gebäude wieder repariert. Es gibt modernisierte und auch neue Hotels, im Sommer findet das berühmte Dubrovnik Summer Festival statt und auch die anderen kulturellen Veranstaltungen tragen wesentlich dazu bei, dass sich der Tourismus wieder erholt hat und Dubrovnik heute ein Magnet für Menschen aus aller Welt geworden ist. Jedes Jahr kommen mehr Gäste, um die einzigartige Schönheit der Stadt, ihre hohen Mauern, die malerischen Gassen, die noch den Geist früherer Jahrhunderte bewahrt haben, und die ruhmreiche Geschichte von Dubrovnik kennenzulernen.

Dubrovnik

Doch auch die Region Dubrovnik-Neretva ist eine attraktive Landschaft mit ihren gepflegten Feldern und historischen kleinen Ortschaften. Hier findet man zahlreiche Denkmäler, die heute noch belegen, dass die Region einmal eine wirkliche Schatzkammer gewesen ist. Der berühmte englische Schriftsteller George Bernard Shaw schrieb 1929: "Wer das Paradies auf Erden sucht, der sollte nach Dubrovnik kommen". Dem ist eigentlich nichts hinzu zu fügen.

Immer schon war Dubrovnik besonders stolz auf seinen Reichtum an Wasser, den man auch nutzte, um das in den Minen im fernen Hinterland gewonnene Silber zu transportieren. Dieses Silber war besonders hochwertig und wurde zusammen mit Gold zu einer Legierung verarbeitet, die man "glama" nannte.  Noch heute leben Menschen in Dubrovnik von der Herstellung von kunstvollem Silberschmuck, den man in den Läden der Altstadt kaufen kann.

Zur Versorgung von Dubrovnik mit Wasser entstand im 15. Jahrhundert auch ein komplexes Leitungssystem, das aus der Ferne das Wasser bis in die Stadt brachte.

Die Bewohner von Dubrovnik lieben das Meer und teilen diese Liebe auch sehr gerne mit ihren Gästen. Viele Sportarten wie Segeln, Rudern, Schwimmen oder Hochseefischen haben ihren Ursprung in dieser Region. Eine der ältesten Ruder-Regatten in diesem Teil der Welt wurde vor vielen Jahren bereits vom damaligen österreichischen Kaiser Franz Joseph ins Leben gerufen.

Dubrovnik ist weltweit eines der berühmtesten Tourismusziele und Menschen aus allen Kulturkreisen und Schichten kommen hierher, um die Schönheit der Stadt zu bewundern. Hier findet man Künstler, Diplomaten, Wissenschaftler und Spezialisten aus allen möglichen Berufen und Gewerben. Dieses junge Dubrovnik ist stolz auf seine Tradition und auf sein kulturelles und historisches Erbe, doch besonders stolz ist man auf die Freundschaft mit den Menschen, die aus allen Teilen der Welt hier her kommen.

Dubrovnik-(2)

Das Schicksal hat es gut mit Dubrovnik gemeint und der Stadt im Laufe ihrer Geschichte eine große Zahl schöner Sehenswürdigkeiten geschenkt, die schon von vielen großen Schriftstellern und Dichtern beschrieben wurden. Das warme Klima hier am südlichen Ende von Dalmatien, der klare blaue Himmel, die klaren türkisfarbenen und dunkelblauen Tiefen des Meeres an seiner felsigen Küste mit den zahlreichen Buchten, Sandstränden und steilen Klippen, die mit üppiger mediterraner und subtropischer Flora bedeckt sind  - all dies bietet einen unvergesslichen Eindruck. Es ist fast unmöglich, etwas Vergleichbares irgendwo anders als in Dubrovnik zu finden.

In den milden Wintermonaten badet die Stadt in der Sonne und bereits im April, manchmal schon früher, beginnt auch für die Menschen die Badesaison, die bis Ende Oktober oder auch länger dauert. Dazu kommt, dass viele Hotels Innenpools besitzen und ganzjährig geöffnet sind.

Die Stadt blickt auf die blaue Adria und scheint mit den leuchtenden Farben ihrer verschwenderisch blühenden Gärten und ihren rötlichen Dächern  als stolze Insel über dem Meer zu schweben, begleitet von mehreren kleinen grünen Inseln und Inselchen.

Über 250 Kilometer Küstenlinie erstreckt sich die Riviera von Dubrovnik und umfasst auch die Halbinsel Peljesac mit ihrer üppigen Vegetation, der stark gegliederten Felsküste, den Pinienwäldern, Olivenhainen und Weinbergen.

Selbst auf den Felsen am Meer blüht das Leben und der erstaunte Besucher findet hier Pflanzen, die mit ihrem intensiven und aromatischen Duft wirklich berauschen. An den heißen Sommertagen mischt sich dieser Geruch mit dem des Meeres und der Pinien, Zypressen, dem Lorbeer, Rosmarin, der Myrte und dem von Kräutern und Blumen.

Entlang der Riviera von Dubrovnik gibt es viele schöne Ortschaften, die fast so etwas wie einen Schönheitswettbewerb zu veranstalten scheinen. Vor dem  Hafen liegt wie ein Wächter die romantische Insel Lokrum, während die Insel Sankt Andreas sich zum Meer hin öffnet. Die Elaphitischen Inseln sind jede für sich auf eine ganz besondere Art und Weise schön. Und da gibt es dann noch die grüne Insel Mljet, die Insel des Odysseus, um die sich eine Fülle von alten Mythen und Legenden ranken. In der Nähe von Dubrovnik befindet sich die Stadt Ston, umgeben von ihren berühmten Mauern, welche an die Chinesische Mauer erinnern – auch wenn sie viel kleiner sind.

Wenn Sie nach Dubrovnik kommen, werden Sie wahrscheinlich bei jedem Schritt überrascht und erstaunt sein. Nachdem Sie den ersten Eindruck in sich aufgenommen haben, sollten Sie sich einen Erkundungsplan machen, denn es gibt so unglaublich viel zu sehen, so viele Details zu entdecken. Was die Unterkunft in Dubrovnik angeht, hängt das natürlich vor allem von Ihrem Budget ab. Es gibt sowohl luxuriöse Hotels in Dubrovnik, als auch bescheidenere Unterkunftsmöglichkeiten. Angefangen vom Hotel Hilton über die Hotels Excelsior, Radison Blu, Palace, um nur einige der Fünf-Sterne-Hotels zu nennen, bis hin zu Jugendherbergen, finden Sie in Dubrovnik wirklich alles und das Passende für Sie wird dabei sein. Schließlich sind Sie in Dubrovnik! Sie können natürlich genauso gut auch irgendwo am Strand schlafen, auch das hat seinen Reiz – für manche jedenfalls. Und für Naturliebhaber gibt es ein paar schöne Campingplätze in Dubrovnik und in der Umgebung und in sehr guter Lage.

Dubrovnik-(4)

Die meisten Touristen möchten allerdings mit Freunden oder Familie den Urlaub am liebsten in einem eigenen gemütlichen Apartment verbringen. Auch das ist problemlos möglich, denn es gibt eine große Zahl von Apartments und Ferienwohnungen in Dubrovnik, die meistens von privat vermietet werden. Das Angebot ist wirklich groß und obwohl die Stadt zu den am meisten besuchten Orten in Kroatien gehört, werden Sie ohne Probleme eine Unterkunft finden können.

Im Sommer ist das Nachtleben in Dubrovnik unglaublich, um es gelinde auszudrücken. Es gibt eine unübersehbare Zahl von Nachtclubs, Bars und feinen Restaurants. Das Fuego ist einer der zur Zeit angesagtesten Clubs in Dubrovnik und obwohl es manchem nicht passt, halten wir es für einen ziemlich geeigneten Ort, um einen schönen Abend zu verbringen. Einer meiner Lieblingsclubs in Dubrovnik ist der Club Revelin, verborgen in den berühmten Mauern der Stadt. Doch keine Sorge – Sie werden nicht das Gefühl haben, alt zu sein, nur weil das Publikum dort jung und hipp ist. Hier gehen alle hin, es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen und die Atmosphäre ist prickelnd und toll. Wenn Sie es eher etwas jazzig mögen, dann sollten Sie die wunderbare Gradska Kavana besuchen. Dieser Ort hat so eine schöne Atmosphäre, dass Sie sofort davon fasziniert sein werden. Das Innere besteht aus Stein und Holz, dazu massive Eichenholztische und eine  fantastische Bar. Früher waren wir dort bei unserem Besuch in Dubrovnik jeden Abend, weil wir uns hier einfach wohl gefühlt haben. Es ist der Platz für das Mittagessen, das Abendessen oder nur für einen Whisky und eine gute Zigarre.

Nun, bei den guten Restaurants in Dubrovnik (und davon gibt es viele, angefangen von den überteuerten mit berühmten Küchenchefs bis hin zu den kleinen Tavernen), möchten wir das Restaurant Amfora empfehlen, das von einem guten Freund von uns geführt wird. Er verbringt viel Zeit mit der Suche nach der perfekten Küche und so ist das Essen in seinem Restaurant auch unglaublich gut und – das Beste daran – wirklich bezahlbar. Jede Zutat, die er verwendet, kommt frisch vom lokalen Markt, der nur ein paar Meter vom Restaurant entfernt ist. Allein das schon garantiert ein phänomenales Essen.

Zum Schluss möchten wir Ihnen etwas sagen, das wir hier gelernt haben und das auch Sie wissen sollten, wenn Sie in diese Stadt kommen. Dubrovnik ist viel mehr als nur eine Stadt an der Küste. Es ist ein lebendiges Denkmal der kroatischen Geschichte und versteht sich selbst auch so. Die Gebäude und Stadtmauern werden mit großem Aufwand erhalten und wenn Sie einen Spaziergang über den Stradun machen, sehen Sie vielleicht überrascht sein, wie sauber und gepflegt hier alles ist. O.k., das ist jetzt vielleicht kein romantischer Satz zum Schluss, doch so ist es nun einmal. Dubrovnik zu sehen, ist einfach ein Muss für jeden, der eine Reise nach Kroatien macht.

Joomla SEF URLs by Artio
FaLang translation system by Faboba